Ausgewählt:

Louis Riel

 24,00

Chester Brown
Louis Riel

Louis Riel (1844–1885) war ein kanadischer Freiheitskämpfer, der Ende des 19. Jahrhunderts zwei Aufstände gegen eine rassistische, englische Regierung anführte. Als Rebell und Politiker war er Gründer der heutigen Provinz Manitoba und eine Führungspersönlichkeit der Métis, also der Nachfahren europäischer Pelzhändler – insbesondere aus Frankreich, England und Schottland – und Frauen indigener Abstammung. Seine Hinrichtung 1885 löste mehrtägige Krawalle in ganz Quebec aus und wird bis heute von den Frankokanadiern als starkes Unrecht empfunden. Mittlerweile werden seine umstrittenen Handlungen als Grundlage für die Entwicklung der Rechte von Minderheiten und die Kooperation verschiedener Kulturen in Kanada anerkannt, auch dank dieser lustigen, zugänglichen und interessanten Biografie des Comic-Stars Chester Brown, die als meistverkaufte kanadische Graphic Novel gilt. (Verlagstext)

 

bahoe, 280 S., gebunden

 24,00

Content missing