Artikel, die im Online-Shop nicht zu finden sind, können wir bestellen!

Email an:

order[at]thegoldenshop.org

Belletristik > Miron Zownir: Parasiten der Ohnmacht

Miron Zownir: Parasiten der Ohnmacht

17,80 € Lieferzeit: 1 - 3 Tage

Mox & Maritz 180 S., Gebunden

Ich dachte an die Invaliden, Scharen von Kindern und Würstchen fressenden Eintagsfliegen in Disneyland, die sich an dem sterbenden Hans Wurst aufgegeilt hatten. Das patentierte Gewinsel einer moralischen Null, die Kopien von den Eiterbeuteln der Menschheit machte und an die Armen verschenkte. Die Epigonen der großen Hungerleider, die durch die Dörfer zogen und selbstgemachte Marmelade verkauften. Den Geier über dem Kadaver eines längst vergessenen Mordes, für den man den falschen aufgehängt hatte. Die letzte Illusion am Straßenrand einer geschlechtslosen Stadt, wo an alkoholfreien Feiertagen geheimnisvolle Missgeburten mit jugendlichen Selbstmordkandidaten Fußball spielen. Wie einer, der immer den Fernseher an hat und sich über die Sendungen aufregt. Und ich setzte mich neben die Null, auf die Badewanne im Klo nund machte Notizen: Der erste Februar. Draußen liegt Schnee. Die Straßen sind leer. Die Stimmung ist prima. (Verlagstext)

Miron Zownir  Belletristik

Mehr aus dem Bereich Belletristik

Miron Zownir, Nico Anfuso: Pommerenke

culturbooks 23,00 €

Die wahre Geschichte einer beispielslosen Verbrechensserie, das Porträt eines Serienmörders und das Psychogramm einer unangepassten jungen Frau - ein auf vielen Ebenen packender Roman, der das traditionelle True-Crime-Genre einerseits bedient und zugleich auf faszinierende Weise ... [mehr]

Jan Off: Die Helligkeit der letzten Tage

Unsichtbar 12,99 €

Was, wenn sich herumspricht, dass der Menschheit nur noch ein paar Tage auf dem Planeten Erde verbleiben? Gute Gefühle sind urplötzlich Mangelware. Stattdessen bestimmen Gesetzlosigkeit und Gewalt das Dasein. Und natürlich die Suche nach dem ... [mehr]

John Fante: Little Italy

maro 20,00 €

Eines haben Fantes Protagonisten gemeinsam: sie stammen allesamt aus dem proletarischen Milieu. Ihre Lebensführung ist chaotisch, sie sind im weitesten und liebenswertesten Sinne auch politische Anarchisten. Auch wenn sich Fante immer wieder einmal herablassend über ... [mehr]