Thomas Schmidinger
Kosovo

 17,00

Von der Peripherie des Osmanischen Reiches zur Kolonie Serbiens, über die italienische und deutsche Besatzung im Zweiten Weltkrieg, die anschließende Autonomie im sozialistischen Jugoslawien zum Protektorat der EU: Die Geschichte des Kosovo hat ihren Abschluss in einem wirklich unabhängigen Staat bislang noch nicht gefunden. Serbien kontrolliert weite Teile im Norden des Landes, die EU überwacht mittels der EULEX-Mission, die Türkei agiert wiederum als „Schutzmacht“ der türkischen Minderheit und Saudi-Arabien missioniert. Zwanzig Jahre nach dem Krieg und elf Jahre nach der Unabhängigkeitserklärung des Kosovo bleibt diese umkämpfte Region politisch instabil und ökonomisch an den Rand gedrängt. (Verlagstext)

 

bahoe, 202 S., kartoniert
Kategorie:

Beschreibung