Ausgewählt:

Fehlender Mindestabstand. Die Coronakrise und die Netzwerke der Demokratie

 22,00

Heike Kleffner / Matthias Meisner
Fehlender Mindestabstand. Die Coronakrise und die Netzwerke der Demokratie

In den Anti-Corona-Protesten wurde deutlich, wie tief inzwischen die Skepsis gegenüber parlamentarischer Demokratie und wissenschaftlichen Erkenntnissen in ganz unterschiedlichen Teilen der Bevölkerung verankert ist: Impfgegner, Klimawandelleugner, Verschwörungstheoretiker, Reichsbürger und Neonazis marschieren nebeneinander – ohne Abstand. Dieses Buch analysiert das Phänomen einer erschreckend breiten Allianz: von neuen und alten Feinden einer aufgeklarten Gesellschaft und des demokratischen Rechtsstaats. (Verlagstext)

Herder, 352 S., kartoniert

 22,00

Content missing